Johannisfeuer

Drucken

Um 19 Uhr, nach dem letzten Regenschauer beruhigte sich das Wetter438 johannisfeuer18

und viele Besucher folgten der Einladung der KjG zum diesjährigen Johannisfeuer. Da die Temperaturen um die 14 Grad waren, wurde die Feuersegung um eine Stunde vorverlegt. Um halb 9 Uhr war es soweit. Vier KjGler traten mit Fackeln vor, um das Feuer zu entzünden, Danach segnete Pfarrer Berzl das Feuer. Um das Feuer waren bald alle Plätze belegt. Die Gruppenleiter hatten mit dem Verkauf von Bratwürsten, Käse und Getränken wieder genug zu tun.

Die Kinder machten Spiele auf dem weiträumigen Gelände, das uns die Familie Rubenbauer wieder zur Verfügung stellte. Bis Mitternacht saßen die Besucher um das Feuer. Es wurden Liederbücher ausgeteilt und viele sangen, bei dem Gitarrespiel zweier Gruppenleiter, begeistert mit. Die Sonnwendfeier ist ein alter Brauch, der in vielen Kulturen schon lange vor dem Christentum gepflegt wurde. Man dachte in der Jahresmitte daran, dass sich im Leben der Menschen Licht und Dunkel begegnen.