Berichte & Bilder

Christliche Chorgemeinschaft Arche Noah

459 archenoah18Heute gab es ein Adventskonzert in unserer Pfarrkirche. Ein Projektchor der Katholischen Militärseelsorge war zu Gast.
Die Christliche Chorgemeinschaft Arche Noah wurde im Januar 2000 durch Oberstleutnant (OTL) Thomas Mayer während seiner bundeswehrseitigen Verwendung bei dem Fliegerischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe Holloman in Alamogordo, New Mexiko, USA und unter der Schirmherrschaft des dortigen katholischen deutschen Militärpfarramtes USA gegründet und hatte in seiner „Glanzzeit“ über 50 amerikanische und deutsche Mitglieder. Der Chor war über die Grenzen Neu Mexikos hinaus bekannt und trat zu Gottesdiensten, bei dienstlichen deutschen und amerikanischen Events, aber auch im Rahmen eigener „weltlicher“ Veranstaltungen auf. Er blieb in den USA bis Ende 2005 existent, aufgrund der Rückversetzung OTL Mayers Ende 2002 nach Deutschland jedoch unter neuer Leitung.

In Deutschland führte und führt OTL Mayer den Chor als eine Art Projektchor weiterhin unter der Schirmherrschaft der Katholischen Militärseelsorge weiter. Man trifft sich (Organisator: Pfarrhelfer Harald Maser, Fürstenfeldbruck) an bis zu zwei Wochenenden pro Jahr an einem zentralen Ort, in der Regel in Gößweinstein bei Nürnberg, dabei immer eine „Projekt“, ein Ziel im Auge (s. u.). Daneben wird das während der kirchenmusikalischen Probenwochenenden erlernte Repertoire stets während einer sonntäglichen Messfeier (zB. in der Basilika zu Gößweinstein) aufgeführt.


Die „Arche-Familie“ ist mittlerweile rund 70 Sängerinnen und Sänger stark und setzt sich aus ehemaligen und nach Deutschland zurückversetzten Mitgliedern der Arche Noah, aus noch aktiven aus der USA sowie aus neuen, gesangsbegeisterten Soldaten und Familienangehörigen sowie Gästen zusammen. Die Chormitglieder sind ausnahmslos Laien, viele von ihnen ohne Chorerfahrung. Der Einzugsbereich der Mitglieder ist nach wie vor Deutschland, Belgien und die USA.
Die seelsorgerische Betreunung des Chores liegt derzeit in den Händen des Katholischen Militärpfarramtes Brüssel.
Ende 2005 entstand dann während eines Chorwochenendes zur Weihnachtszeit die Idee, eine Weihnachts-CD für die deutschen Soldaten in den Einsatzgebieten zu produzieren. Probe und Aufnahme erfolgte vom 1. bis 5.11.2006 in Gößweinstein, Mitte Dezember wurde die CD dann in die Einsatzgebiete Afghanistan und Kosovo, Bosnien in einer Stückzahl von 3.000 CDs versand. Sponsor dieser Aktion war das Katholische Militärbischofsamt, als weitere Teilnehmer konnten der Männerchor der Bundeswehr Wahn, OTL Orterer als Sprecher, Christian Kirsch auf der Trompete sowie der Regionalkantor des Erzbistums Bamberg Gerorg Schäffner als Organist gewonnen werden.
Eine nochmalige Auflage der CD für Weihnachten 2007 in einer Auflagehöhe von 2.000 Stück ist erfolgt, über die Chormitglieder ist die CD auch käuflich zu erwerben.

weitere Bilder vom Projektchor

Aktuelle Veranstaltungen

 Pfarrfamilienfest 2019

 

bittgang 19

 

 2019 10 27 Fairtrade Brunch