Berichte & Bilder

Karfreitag

483 Karfreitag19"Ein guter Freitag" 

Mit einem stillen Einzug und dem Niederwerfen von Pfarrer Alois Berzl vor dem entblößten Altar begann die Feier vom Leiden und Sterben Jesu am Karfreitag. Nach den Lesungstexten und der Passion nach Johannes sprach Pfarrer Berzl in seiner Karfreitagsansprache von guten Freitag. Im Englischen heiße der Karfreitag "Good Friday", also guter Freitag. "Es ist trotz allem ein guter Tag, weil Jesus gezeigt hat wie sehr Gott uns Menschen liebt und weil er sich ganz auf seinen Vater verlassen kann." Jesus könne sich ganz auf Gott verlassen, auf seinem Leidensweg, vor allem aber auch auf seinem Weg des Lebens.



Der Karfreitag sei sozusagen zwischen den Stühlen, so Pfarrer Berzl weiter. Er sei das Bindeglied, dass die Einsetzung der Eucharistie am Gründonnerstag und die Auferstehung verbindet. "Das was Jesus seinen Jüngern am Gründonnerstag sagt, das verbindet er am Karfreitag. Es ist kein Menschenopfer, das beweißt er an Ostern." Heute sei ein guter Tag, ein Tag an dem Gott den Menschen seine große und unendliche Liebe zeigt und an dem er die Menschen immer wieder neu motiviert sich füreinander einzusetzten, das Blutvergießen zu überwinden, das überall auf der Welt immer wieder unschuldige Opfer fordert. "Es ist ein guter Tag, weil Jesus weiß, dass sein Weg nicht am Kreuz enden wird, sondern seine Vollendung dann finden wird, wenn das neue Licht des Ostertages für uns aufscheint."

Es schlossen sich nach der Ansprache die großen Karfreitagsfürbitten, die Enthüllung und Verehrung des Kreuzes sowie eine Kommunionfeier an. Auch eine kleine Karfreitagsgabe, bekamen die Gottesdienstbesucher als Andenken mit. Die Karfreitagsgabe wurde von Jugendlichen der KJG vorbereitet.483 Karfreitag19 2483 Karfreitag19 1

Aktuelle Veranstaltungen

2019 10 27 Fairtrade Brunch

  Plakat Tag des NGL 2019