Berichte & Bilder

Patrozinium in Gailoh

537 Gailoh20

Frische Temperaturen und Dauerregen prägten in diesem Jahr das Patroziniumsfest der Dreifaltigkeitskapelle in Gailoh. Schuld am Regen war laut Mesnerin Maria List der Pfarrer. Schließlich bittet er beim Wettersegen um gedeihliches Wetter und ausreichend Regen. Muss es aber ausgerechnet während des Gottesdienstes sein, so Pfarrer Berzl in seinen einleitenden Worten.

Üblicherweise findet das Patroziniumsfest mit einer großen Schar an Gläubigen im von der Feuerwehr aufgebauten Zelt statt. Dieses Jahr im kleinen Rahmen, nur der Gottesdienst im Freien und ohne den weltlichen Teil des Festes. Pfarrer Berzl ging genauer auf die Heilige Dreifaltigkeit ein. Er verglich Gott Vater mit festem Eis, auf das man immer bauen kann. Jesus Christus ist wie Ströme von lebendigen Wasser
und der hl. Geist ist wie der Wasserdampf, der sogar die Turbine antreibt und uns auf Trab bringt. Eis, Wasser und Dampf sind die drei Agregatszustände des Wassers und Gottvater, Sohn und hl. Geist sind die Dreifaltigkeit Gottes.
Es gibt schon immer kluge Köpfe, die versuchen die Dreifaltigkeit Gottes zu verstehen und erklären.
Wir verwenden Bilder um die Dreifaltigkeit Gottes zu begreifen und leichter zu glauben, aber etwas wird immer ein Geheimnis bleiben.537 Gailoh20 1