Erntedankfest

Drucken

Traditionell wird der Wettersegen452 erntedank zwischen dem früheren Fest der Kreuzauffindung und dem Fest der Kreuzerhöhung gespendet. Im Wettersegen bitten wir um eine gute Ernte, um die Gaben der Erde. Dabei gehören nicht nur die Gaben, die vor dem Altar stehen dazu. Auch die Gaben, die dazu beitragen dass unser Gemeindeleben funktioniert, dass wir eine lebendige Gemeinde sind. Erntedank heißt, "Danksagen für die Gaben der Erde". Danksagen für den Reichtum, den Gott uns geschenkt hat, so Pfarrer Berzl.