Berichte & Bilder

Fronleichnamsfest

497 Fronleichnam19

 

Gemeinsam feierten die Pfarreien St. Martin, St. Georg und St. Michael das Fronleichnamsfest."

"Heute, hier in Amberg geht Christus mitten unter uns in der Monstranz."

Hier auf dem Marktplatz hat auch die letzten Wochen immer die "Friday for future" Demonstration stattgefunden. Junge Menschen sind auf die Straße gegangen, um an den Klimaschutz zu erinnern. Die Natur, die uns umgibt, die wir als selbstverständlich nehmen, ist nicht selbstverständlich. Sie ist bedroht. Nicht nur die jungen, wir alle müssen uns dafür einsetzen, dass sie erhalten bleibt, dass sie auch für die zukünftigen Generationen so schön und so fruchtbar bleibt, so Pfarrer Berzl. 

Was wir heute an Fronleichnam machen ist so was ähnliches wie eine Demonstration für die Zukunft. Wie wir in der Lesung gehört haben, geht es um die Mitte unseres Glaubens. Paulus hat an die Korinther geschrieben, die Worte, die wir im Hochgebet immer wieder verwenden. Das Brot, das uns gegeben wird, der Leib Christi ist und der Wein das Blut Christi ist. Das wir dadurch zusammengeführt werden, zu einer Einheit, zu Kindern Gottes werden. Es ist nicht nur eine Erinnerung an die Vergangenheit, das was Jesus damals getan hat, das was uns Jesus aufgetragen hat, heute immer wieder zu tun, zu seinem Gedächtnis. Es ist auch ein Versprechen für die Zukunft, die er uns gegeben hat. Denn er sagt: Dieses Brot ist mein Leib. es wird gegeben für das Leben der Welt, für euer Leben.

So ist ganz besonders dieser heutige Gottesdienst zum Fronleichnamsfest, ein Gottesdienst, der uns aus der Vergangenheit das Brot des Lebens schenkt. Dieses Brot des Lebens schenkt uns Zukunft. Eine Zukunft in der Gemeinschaft der Gläubigen. Eine Zukunft, die hier vor uns sitzt, in den Kommunionkindern, den jungen Menschen die hier sind, jeden einzelnen von ihnen. Jeder einzelne von uns sagt, in dieser Gemeinschaft lebe ich. Diese Gemeinschaft brauche ich. Es sind die Menschen, die diese Botschaft von Jesus gehört haben und die Hunger haben. Nicht nur nach dem Stück Brot, sondern auch nach dem was ihnen verheißen wird. Eine Zukunft, die wir leben sollen, als Menschen die ihren Glauben der nächsten Generation vorleben. Da ist die nächste Generation schon da. Die Kinder und Jugendlichen. Ihre Eltern sagen, es ist gut, dass wir hier sind und diese Gemeinschaft spüren dürfen. Denn in der Gemeinschaft leben wir und diese Gemeinschaft schenkt uns Gott immer wieder. Wenn wir miteinander Gottesdienst feiern, wenn wir miteinander beten und singen. Wenn wir unseren Glauben leben. Nicht nur hier und jetzt, sondern auch im Alltag. Wenn wir mit unserem Glauben hinausgehen, so wie wir es heute tun. Wenn wir heute mit unserem Glauben hinausgehen, dann sind wir nicht allein. Dann ist Jesus mitten unter uns. Er geht mit uns. Nicht nur hier im Gottesdienst, sondern jeden Tag unseres Lebens.

Heute, hier in Amberg geht Christus mitten unter uns in der Monstranz. Wir werden uns durch die Straßen der Stadt bewegen, um zu sagen, das ist der Ort, wo der Glaube passiert, das ist die Zeit, wo wir Zeugnis ablegen für unseren Glauben. Jeder einzelne von uns, der hier ist, sagt dazu ja. Ja das lebe ich, ja das spüre ich in diesem Moment. Dann wird auch unsere Fronleichnamsprozession eine Demonstration für die Zukunft. Ein Zukunft für uns und die ganze Welt.

weiter Bilder 

Aktuelle Veranstaltungen

 2020 7 Aktion Schatzkiste

  

ACHTUNG:
Terminverschiebung auf 2021

Ehemaligentreffen der KjG St. Michael