Berichte & Bilder

Kirchweihfest

507 kirwa19

Zünftige Kirwa im D-Programm
Damit das Patroziniumsfest in der Pfarrei St. Michael zur zünftigen Kirwa werden konnte, legten sich die Mitglieder der KJG wieder mächtig in das Zeug. Elf Paare organisierten nicht nur einen Baum, sondern tanzten ihn auch aus.
Bereits am vergangenen Freitag holten die Burschen der Katholischen jungen Gemeinde den Baum ein und bereiteten ihn vor. Am Samstag wurde dann in den Nachmittagsstunden mit geballter Muskelkraft das Kirwa-Wahrzeichen auf dem Kirchplatz mitten im D-Programm in die Senkrechte gehievt. Bestens kam am Samstag nach getaner Arbeit der Cocktail-Abend in gemütlicher Runde im Foyer des Pfarrheims an, zu dem sich überraschend viele Pfarreimitglieder einfanden.
Die Kirwapaare durften am Sonntag beim Gottesdienst nicht fehlen. Das Angebot im Foyer nutzten viele, um ihr Mittagessen einzunehmen. Später gab es auch Kaffee und Kuchen.


Reißenden Absatz fanden auch heuer wieder die selbst gebackenen Küchel, die nach den Messen und zum Kaffee verkauft wurden. Aber auch Braten und Bratwürste gingen restlos an die hungrigen Gäste weg. Ein Höhepunkt der Kirwa war das Baumaustanzen. Zum neuen Oberkirwapaar wurden Jonas Schneider und Steffi Schöppl gekürt. Im Anschluss wurde der Baum versteigert. Zudem gab es noch eine Verlosung mit vielen Preisen kulinarischer Art.


Am heutigen Tag, am Fest der drei Erzengel Gabriel, Michael und Raphael ist es ganz besonders wichtig, darauf hinzuweisen. Jeder von uns kann auf seine Art und Weise ein Engel sein. Ein Engel für den Nächsten, der ihn braucht. Wir feiern am Erzengelfest auch Kirwa. Das ist ein besonderes Zeichen, denn auch die Kirwaleut sind heute da. Ihre Gemeinschft, die sie miteinander haben, die sie gestern bewiesen haben, als sie der Kirwabaum geschückt und aufgestellt haben. Das hat gezeigt, wir können miteinander was gemeinsam schaffen. Das können uns auch die Engel vermitteln. Die Engel sind nie allein. Sie sind immer in Verbindung mit dem, der sie gesandt hat. Gott hat diese Engel in die Welt gesandt. Auch wir dürfen spüren, wir sind nicht allein. 
Wer glaubt ist nie allein, denn er steht in Beziehung zu Gott. Er steht in Beziehung miteinander zu den Menschen. So wie dei Engel immer in Beziehung sind. Jeder Engel sagt, ich komme weil Gott mich beauftragt hat, weil Gott mich gesandt hat. Weil Gott mich gesandt hat, in diese Lebenssituation, wo Menschen eine besondere Hilfe brauchen. 
Ist ihnen schon mal ein Engel begegnet. Ist ihnen schon mal ein Mensch begegnet, der sie tröstet und in den Arm genommen hat, wenn sie traurig waren. Ist ihnen schon mal ein Mensch begegnet, wo sie sagen, wenn er oder sie in meiner Nähe ist, dann geht es mir gut.
Wenn sie diese Frage mit ja beantworten können, dann ist ihnen schon mal ein Engel begegnet, so Pfarrer Berzl in seiner Predigt.

Bilder von der Kirchweih 
Video vom Kirwatanz
 alle Bilder von der Kirwa (nur für KjG/Kirwapaare)

Aktuelle Veranstaltungen

 2020 7 Aktion Schatzkiste

  

ACHTUNG:
Terminverschiebung auf 2021

Ehemaligentreffen der KjG St. Michael